GHI Blog

Hannoveraner Triumph in Luhmühlen

Sensationell haben zwei Hannoveraner beim prestigeträchtigen Vielseitigkeitsturnier in Luhmühlen die beiden Prüfungen inklusive Deutsche Meisterschaften gewonnen.

 

Die Fünf-Sterne-Prüfung entschieden Charly van ter Heiden und die Britin Mollie Summerland für sich, den Sieg in der Vier-Sterne-Prüfung holten sich ebenso souverän fischerChipmunk FRH und Michael Jung. Mit dieser Glanzleistung wurde der Doppelolympiasieger gleichzeitig Deutscher Meister.

 

Mit einem lupenreinen Start-Ziel-Sieg triumphierten der Contendros Bube/Escudo II-Sohn Charly van ter Heiden aus der Zucht von Klaus Steffens, Stinstedt, und seine Reiterin Mollie Summerland im CCI5*-L. Das macht den zwölfjährigen Braunen zum ersten Hannoveraner Fünf-Sterne-Sieger in der Geschichte der Vielseitigkeit und seine Reiterin zur jüngsten Siegerin in Luhmühlen. Die Britin hat Charly van ter Heiden 2014 – damals war sie 16 Jahre alt – entdeckt, behutsam ausgebildet und bis auf allerhöchstes Niveau gebracht.

 

In ebenso bestechender Form befinden sich fischerChipmunk FRH v. Contendro/Heraldik xx (Z.: Dr. Hilmer Meyer-Kuhlenkampff, Behlmer) und Michael Jung. Klares Ziel der beiden: Verteidigung des Olympiasiegs in Tokio. Nach den Siegen in Radolfzell, Marbach und Baborowkow ist der Sieg im CCI4*-S Luhmühlen ein weiterer Höhepunkt der Saison. Die beiden beendeten die Prüfung mit ihrem Dressurergebnis. Das bescherte ihnen auch den Deutschen Meistertitel.

 

www.hannoveraner.com

 

Charly van ter Heiden und Mollie Summerland. Foto: Hannoveraner Verband/Lafrentz
Charly van ter Heiden und Mollie Summerland. Foto: Hannoveraner Verband/Lafrentz