GHI Blog

Auftakt nach Maß

Einen Auftakt nach Maß hatte die Verdener Auktion Online im Januar. Für 218.000 Euro wurde die mit fantastischer Grundqualität ausgestattete Fiadora nach Frankreich verkauft. Durchschnittlich mussten bei der ersten Auktion des Jahres 24.762 Euro bezahlt werden – rund 5.000 Euro mehr als im Vorjahr an gleicher Stelle.

 

Schon seit Beginn der Online Auktion war die Fürsten-Look/Valentino-Tochter Fiadora (Z.:  Dr. Michael Lühs, Wagenfeld, Ausst.: Anke Tonne-Lühs, Wagenfeld) Top-Kandidatin für den Spitzenpreis gewesen.  21 Bieter gaben 156 Gebote ab, zum Schluss trat Frankreich gegen Österreich an: Für 218.000 Euro wird die mit allerbesten Möglichkeiten ausgestattete Hannoveraner Prämienanwärterin die Reise in die „Grande Nation“ antreten. Dort wird ihre weitere Ausbildung für das große Viereck unter einer französischen Olympiareiterin mit ihrer internationalen Trainerin begleitet.

 

Die hohe Qualität der Springpferde wurde von den Kunden ebenfalls honoriert. Bei 65.000 Euro endete die Online Auktion für den gekörten Hengst Light Up E v. Light On/Embassy (Z. u. Ausst.: Dirk und Lars Eggers GbR, Hamburg), der seinen Weg in einem renommierten niedersächsischen Ausbildungsstall fortsetzen wird.

 

Die hochklassige Kollektion der Verdener Auktion im Januar wird weltweit Werbung für den Hannoveraner Verband machen. 30 der 61 Pferde werden Deutschland verlassen. Neben dem europäischen Ausland kamen Käufer aus den USA und Mexiko zum Zuge.

 

Weitere Informationen und Ergebnisse: www.hannoveraner.com

Fiadora v. Fürsten-Look/Valentino wurde für 218.000 Euro nach Frankreich versteigert. Foto: Hannoveraner Verband
Fiadora v. Fürsten-Look/Valentino wurde für 218.000 Euro nach Frankreich versteigert. Foto: Hannoveraner Verband