GHI Blog

Hannovers Jungzüchter sind Weltmeister

Einen wahren Goldrausch erlebten Hannovers Jungzüchter auf der Weltmeisterschaft im Pferdezentrum Stadl-Paura. Sie gewannen beide Teamwettbewerbe, wurden Gesamtchampion und holten sich in den Einzelkonkurrenzen einen Titel sowie zwei weitere Medaillen.

 

Laura Schuldt wurde Weltmeisterin in der jüngeren Altersklasse vor ihrer Teamkollegin Nele Habermann. Bronze ging in der Einzelwertung der Altersklasse 2 an Wiebke Poppe. Zum Hannoveraner Team gehörten Merlin Campe, Grethem, Amelie zum Felde, Hechthausen, Vanessa Feuerstein, Ober-Mörlen, Nele Habermann, Pattensen, Wiebke Poppe, Harsefeld, Sarah Scheerer, Winsen/Luhe, Laura Schuldt, Winsen/Luhe, und Kim Stöbener, Staufenberg. Vorbereitet und betreut wurden die Jungzüchter von Nadine Dittmer, Tangendorf, Henrike Gehrdau-Schröder, Stelle, und Hanna Westermann, Winsen/Luhe.

 

Im Pferdezentrum Stadl-Paura maßen sich in spannenden Wettkämpfen rund 150 Jugendliche und junge Erwachsene aus zehn Nationen im Kampf um Titel und Medaillen. In Theorie, Beurteilung und Vorführen wurden die Besten ermittelt. Alle zwei Jahre werden von den International Young Breeders unter der Schirmherrschaft der World Breeding Federation for Sport Horses (WBSFH) Weltmeisterschaften für Jungzüchter ausgetragen.

 

Hannoveraner, Pferdezucht, Stuten, Hengste, Fohlen, Reitpferde , Weltmeisterschaft
Hannoveraner Jungzüchter waren in Stadl-Paura hocherfolgreich - Foto: Hannoveraner Verband/Maren Schlender