GHI Blog

Raumkonzept „Stall“ auch im Big Portax

Böckmanns Big Portax Stall ist ein wahres Raumwunder. Er verfügt über ein unvergleichliches Trennwandsystem.

Das neue Konzept ermöglicht den Transport von zwei Pferden ohne Kontakt zwischen den Pferden zuzulassen. Um auch beim Verladevorgang den Kontakt zwischen den Pferden zu vermeiden, kann der hintere Teil der Trennwand noch mit einem zusätzlichen Aufsatzgitter ausgestattet werden. Das Fahrzeug eignet sich perfekt für Profis, Züchter und Hengsthalter. Problemlos können Hengste nebeneinander oder mit der erhältlichen durchgehenden Boxenstange Stute und Fohlen transportiert werden.

 

Die Trennwand im Big Portax Stall besteht aus zwei Teilen, der fast 2,3 Meter hohen, schwenkbaren Tür im Vorderbereich und dem etwa 2,0 Meter hohen schwenkbaren hinteren Bereich. Die Tür im vorderen Bereich kann zu beiden Seiten geschwenkt werden und bei Bedarf auch ganz herausgenommen werden. Dadurch werden ein bequemes Vorbereiten und Aufsatteln des Pferdes im Anhänger ermöglicht.

 

Der Big Portax Stall ist mit einem großen Sattelraum ausgestattet. Die Zwischenwand zum Sattelraum verfügt über zwei Türen, sodass man beide Pferde unabhängig voneinander erreichen kann. Die Sattelkammer ist mit einem schwenkbaren Sattelhalter, sowie mit vielen anderen praktischen Lösungen zum Verstauen des Equipments ausgestattet.

 

Die Böckmann Fahrzeugwerke mit Sitz in Lastrup entwickeln seit mehr als 60 Jahren Pferdeanhänger, Pferdetransporter und Nutzanhänger. "Aus der Praxis für die Praxis" lautet das Motto von Böckmann, denn die Entwicklung von Anhängern und Transportern wird durch langjährige Erfahrung in der Reit- und Transportbranche unterstützt.

 

Mehr Informationen unter www.boeckmann.com