GHI Blog

Vorhang auf für Hannovers Springtalente

Verden. Zum 22. Mal treffen sich Hannovers junge Talente zu den Freispringwettbewerben des Programms Hannoveraner Springpferdezucht in Verden. Die Drei- und Vierjährigen messen sich am Mittwoch, 11. April, ab 9 Uhr in der Niedersachsenhalle in Verden. Erwartet werden 54 Drei- und 23 Vierjährige. Richter sind der renommierte Springreiter und Landestrainer Jörg Münzner sowie Thomas Schönig vom Hannoveraner Verband.

 

Erstmals treten die Drei- und Vierjährigen wieder an einem Tag an. 2006 war der Freispringwettbewerb wegen der hohen Teilnehmerzahlen auf zwei Tage gelegt worden. Die jungen Talente verfügen über feinste Hannoveraner Springpferdegenetik. Zulassungsvoraussetzung ist, dass Mutter und Vater im Programm Hannoveraner Springpferdezucht eingetragen sind – Garantie für erstklassige Leistung gepaart mit hochinteressanten Pedigrees. Viele Pferde, die mittlerweile im internationalen Sport angekommen sind, präsentierten sich in Verden zum ersten Mal der Öffentlichkeit. Bewertet werden beim Freispringwettbewerb neben Manier und Vermögen auch Typ und Gesamteindruck. Die Pferde werden einzeln von den Richtern kommentiert. Neben wertvollen Ehrenpreisen können sich die Besitzer der beiden Jahrgangschampions über eine Gratisbesamung eines hochkarätigen Springpferdevererbers des Landgestüts Celle und des Klosterhofs Medingen freuen.

 

Der Freispringwettbewerb beginnt um 9 Uhr. Der Eintritt ist frei.
Info: www.hannoveraner.com.

 

Hannoveraner, Springpferde, Freispringen, Reitpferde, Pferde kaufen, Pferdezucht, German Horse Industry, GHI Member
Freispringwettbewerbe des Programms Hannoveraner Springpferdezucht 2018

Kommentar schreiben

Kommentare: 2
  • #1

    Doris Köppke (Freitag, 06 April 2018 11:35)

    Bin schon sehr gespannt.

  • #2

    Therese Romanowski (Freitag, 06 April 2018 11:38)

    Gut das es nur ein Tag ist. Das ist viel einfacher zu managen.